Die Auswahl, Qualifizierung und Weiterbildung richtet sich nach den Leistungs- und Qualitätsvereinbarungen und den Anforderungen des Betreuungskonzeptes.

Die erforderliche Fachkraftquote von 50 % wird eingehalten. Die pflegerische Gesamtverantwortung liegt bei der Heimleitung des Hospitals zum heiligen Geist.

Anforderungen an die Mitarbeiter

  • eine positive Haltung gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen
  • soziale Kompetenz und kommunikative Fähigkeiten
  • Beobachtungsgabe und Wahrnehmungsfähigkeit
  • Empathiefähigkeit und Beziehungsfähigkeit
  • die Bereitschaft und Fähigkeit zu nonverbaler Kommunikation
  • Phantasie, Kreativität und Flexibilität
  • Gelassenheit im Umgang mit verhaltensbedingten Besonderheiten infolge von demenziellen und psychischen Krankheiten oder geistigen Behinderungen
  • psychische Stabilität, Fähigkeit zur Reflexion des eigenen Handelns, Fähigkeit sich abzugrenzen
  • Fähigkeit zur würdevollen Begleitung und Anleitung von einzelnen oder mehreren Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
  • Teamfähigkeit.
  • Zuverlässigkeit